Sie haben keine Lust mehr auf Notverbände und operieren in einer modernen Umgebung? In Ihrem Hause ist das Scannen von Dokumenten bereits Alltag und digitale Unterlagen sind in den Belegdurchlauf integriert? Nun soll alles in eine prüfungssichere Form gegossen werden: die Verfahrensdokumentation. Was ist zu beachten? Wenn auch die Mandantenbindung nicht kränkeln soll, bieten Sie ihm Hilfe bei der Implementierung einer GoBD-konformen Buchführung an!

Ihr Nutzen

Sie erhalten Informationen darüber, worauf im gesamten Unternehmensprozess zu achten ist, was in eine Verfahrensdokumentation gehört und wann das „Ersetzende Scannen“ problemlos möglich ist. Wir vermitteln Methoden und Vorgehensweisen, wie Sie ihre Mandanten zeitgemäß betreuen, ihre Beraterkompetenz festigen und damit eine gesunde Mandantenbindung pflegen können.

Schwerpunkte

Methode

Zielgruppe

Kanzleiinhaber und Entscheider, die Ihre Mandanten bei einer GoBD-konformen, und prüfungssicheren Buchführung unterstützen wollen. Kanzleiorganisationsbeauftragte, Kanzleimanager, Büroleitungskräfte, Führungskräfte u. a. verantwortliche Mitarbeiter, die einen Einstieg in die Thematik Verfahrensdokumentation suchen.